Reiseblog

Dunedin

Neuseelands Edinburgh

März 242014
März 242014

Zunächst zur korrekten Aussprache dieses Stadtnamens: Die Betonung liegt nicht, wie viele vielleicht vermuten würden, auf dem „u“, sondern auf dem „e“.Vielleicht hat die ungewohnte Aussprache damit zu tun, daß Dun Edin der gälische Name für Schottlands Hauptstadt Edinburgh ist. Wir können uns trotzdem immer noch schwer damit anfreunden. Jedenfalls steckt mehr Schottland in dieser Stadt als in jeder anderen.

Dreh- und Angelpunkt Dunedins bildet das Octagon, ein Verkehrsknotenpunkt mit Fußgängerzone, von welchem aus Straßen in alle Himmelsrichtungen führen. Natürlich gibt es hier auch zuhauf Geschäfte, Cafés und Bistros, und nicht zuletzt auch interessante Sehenswürdigkeiten, allen voran die Kathedrale, die Public Art Gallery und einen Steinwurf entfernt den Bahnhof.

Dunedin empfing uns am Morgen mit typisch britischem Wetter: strömendem Regen und starkem Wind. Uns blieb nur die Flucht ins nächste Café zum Frühstück und daran anschließend zu unserem Campingplatz für die kommende Nacht. Dem Wind sei Dank lichteten sich aber auch bald die Regenwolken wieder und machten dem einen oder anderen Sonnenstrahl Platz. Wir nutzten das Schönwetterfenster sogleich für eine Runde durch die Innenstadt. Anschließend machten wir noch einen Ausflug zur Otago-Halbinsel, wo wir den Königsalbatrossen beim Segeln in den Lüften zuschauten.

Der darauffolgende Tag stand dann wieder einmal im Zeichen des Wanderns: Wir entschieden uns, eine kurze Wanderung zum 668m hohen Flagstaff zu unternehmen. Die Wettervorhersagen für diesen Tag sprachen dafür, sodaß wir nicht lange zögerten, Dunedin von diesem nahe gelegenen Aussichtsberg zu überblicken.

Vom Berg gings dann geradewegs an die Küste: Am Tunnel Beach pfiff uns der kalte Südwind aus der Arktis nur so um die Ohren, während wir die bizarren Klippenformationen vor Ort bestaunten. Wir waren froh, als wir bald wieder im warmen windgeschützten Auto saßen, unserem neuen Ziel entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*