Reiseblog

Bluff

Südspitze Neuseelands

März 252014
März 252014

Nachdem wir bereits am nördlichen Zipfel der Südinsel Neuseelands waren, wollten wir nun auch das südliche Ende kennenlernen, welches somit zugleich auch das südliche Ende des gesamten Landes ist. Dazu mußten wir nach Bluff fahren, einem unattraktiven Fischerdorf, wie sich herausstellte. Die Unattraktivität ist sicher auch auf dessen Schwerindustrie zurückzuführen. In Bluff wird nämlich Aluminium im großen Stil hergestellt und in die ganze Welt verschifft. Die dafür notwendige Produktion verschlingt immense Strommengen, welche vom nordwestlich im sgn. Fiordland National Park gelegenen Manapouri-Stausee geliefert werden. Nachdem wir den Südzipfel nun gesehen haben, zog es uns auch sogleich in diesen Nationalpark der Fjorde, Seen und Berge.

    2 Comments

  1. Hey Seppi und Margit!!! Echt a wundoschiona Insl- holtitas enk no länga au, odo geht´s longsom Richtung Australien?? Pa ins isch do Frühling ingikehrt, echt fein und mir genießn die schion Toge!!!
    glGr und an Drucka enk bouda

    • Hoi Kira!
      Tschuldige die spate Ontwort.. mitn Internet und Batterieloden isch nit olm leicht wenn mitn Busl unterwegs bisch. 😉
      Morgen geht’s af die Nordinsel Neuseelonds, de’mr ins in April unschaugn möchtn.. drnoch geht’s zu die Kangoroos. 😉
      Schian Gruaß enk und genießt die Sunnenstundn lei fest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*