Reiseblog

Bay of Plenty

Mount Maunganui

April 252014
April 252014

Wir hatten es in den letzten Tagen echt bitter nötig, wieder einmal die Sonne zu Gesicht bekommen zu haben. Und das schöne Wetter sollte uns sogar noch weiterhin erhalten bleiben für die nächsten Ziele. Zunächst hieß es für uns weiter Richtung Norden zur Bay of Plenty, genauer gesagt in die Stadt Tauranga. Dort steuerten wir schnurstracks auf den allseits beliebten und in Reisebüchern zitierten Aussichtsberg Mount Maunganui (232m) zu. Man merkt regelrecht an der Ansammlung der Menschen, daß dieser Berg zu den wenigen Attraktionen zählt, welche die Stadt zu bieten hat. Aber dieser, im übrigen erloschene Vulkan wird auch von Einheimischen gern und viel erklommen, weniger wegen der schönen Aussicht über die Bucht, sondern vielmehr zur sportlichen Ertüchtigung. Einige laufen hinauf und schnaufen was die Lunge hergibt, bei anderen schien der Kollaps wirklich nicht mehr weit zu sein. Wir hingegen bewegten uns stets im Schongang bergauf und bergab und freuten uns anschließend über ein gepflegtes Picknick am Strand. Seppi ließ natürlich nicht die Gelegenheit aus, sich im Meer die nötige Erfrischung zu holen und beim Bodysurfen in den Wellen den Spaßfaktor zu erhöhen.

 

    2 Comments

  1. MUSCHELN!!!!…des war wos für mi 🙂 i lieb sie!!!! Hosch a poor mitginumm Margit?

    • Hoi!!! I hon schun af die Philippinen volle schiena und riesiga Muschln gfun und fleißig gsommlt, la terf man de net mitnemm 🙁 Speitigstns ba do Einreise nouch Neuseelond hättn sie mir de olla wegginumm. Volle schoude, dou warn a pour für di dobei giwesn 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*