Reiseblog

Noosa

Juwel der Sunshine Coast

Juli 042014
Juli 042014

Unser Abstecher ins Hinterland war nicht von langer Dauer, da wir von einem Küstenort und dem gleichnamigen Nationalpark an der Sunshine Coast gelesen haben, welchem wir gerne einen Abstecher widmen wollten. Häufig wird dieser Nationalpark von den Australienbesuchern übersehen, aber das sollte uns nicht passieren. Die Rede ist von Noosa bzw. dem Noosa National Park. Obwohl die Gegend weniger von ausländischen Touristen frequentiert wird, so steht sie doch bei den Australiern, und dabei vor allem jenen Landsleuten aus dem nahen Brisbane, hoch im Kurs. Man muß erwähnen, daß das Angebot an Freizeitaktivitäten hier riesengroß ist, egal ob an Land oder im Wasser. Im Nationalpark und in näherer Umgebung gibts Wander- und Kletterrouten und zu den üblichen Wasseraktivitäten, wie Segeln, Kajaken usw. hat sich auch das Wellenreiten dazugesellt. Noosa hat uns mit super Wetter empfangen und somit dazu beigetragen, dass uns die Gegend sofort gefallen hat. Auf einem Trek der uns an der Küste entlang führte, hatten wir einen tollen Blick auf die Umgebung, und es war auch zum Schwimmen warm genug, sodass wir uns in die Brandung stürzen konnten.

Nicht nur wegen des Landschaftsbildes und des sauberen und klaren Wassers zählt das schön gelegene Noosa mit seinem Nationalpark zu unseren Highlights, sondern auch wegen des attraktiven Ortsbildes. Es braucht zwar seine Zeit, bis man sich im weit verteilten Ort an der zerklüfteten Küste zurechtfindet, aber das ist kaum der Rede wert.

Den Weg nach Noosa hat uns Google übrigens nicht im Sinne unseres Camper-Verleihers ausgespuckt: 100km unversiegelte Piste durchs Hügelland galt es zu bewältigen, wobei man aber hinzufügen muß, daß die Straße trotzde bestens zu befahren war – lediglich gestaubt hat es mehr als uns lieb war.

Nochmals also für all jene, welche mal vorhaben, die australische Ostküste zu besuchen: Pflichtstop Noosa. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*